Liebe Kunstinteressierte,
bis Sonntag, 1. August ist im Weytterturm Straubing noch die Peisträger-Ausstellung von Hans Fischer zu sehen.
Seit knapp vier Jahrzehnten gestaltet Fischer Skulpturen und Keramiken mit innovativen Methoden und Techniken und nutzt bewusst die weichen, heimischen Tone. Sein künstlerischer Bogen ist weit gespannt: Zum einen wurzelt seine Arbeit in einer langen keramischen Tradition und verbindet seine Leidenschaft und Kreativität mit dem Nutzen der Irdenware. Zum anderen treibt ihn bei seinen bildhauerischen Keramikobjekten die Lust an der Erforschung und Bespielbarkeit des Tonklumpens zu einer Spontaneität, Lebendigkeit und einer einfallsreichen gestalterischen Dynamik. Die Einzelausstellung ist Teil des Kulturpreises der Dr. Franz und Ritter-Stiftung für Bildende Kunst, mit dem Hans Fischer Ende Juni ausgezeichnet worden ist.

samstags und sonntags jew. 14-17 Uhr
Weytterturm Straubing, In der Bürg 34
Eintritt frei
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Mit freundlichen Grüßen
Erich Gruber

Neue Ausstellungsreihe „Kunst im Talisman“

 Der Künstler und Goldschmied Slim el Atki stellt den Mitgliedern der Gemeinschaft Bildender Künstler den Vorraum seiner Werkstätte in der Flurlgasse 17 als Schauraum zur Verfügung. Damit entwickelt sich die „Ecke Rosengasse/Flurlgasse“  mit den vier Schaufenstergalerien des Friseurladens Klein aber Fein, dem Talisman, dem Raven und der Galerie Dürbeck  als kleine künstlerische Straßenmeile.

Im monatlichen Wechsel werden Mitglieder der GBK oftmals im Duett mit dem Bild des Monats eine Ausstellung im Vorraum der Goldschmiede Talisman präsentieren.

Aus dem Impfzentrum

Kunst bis unters Dach

Größte Kunstausstellung bisher  in Straubing – Dank an FFW und THW

Vor zehn Tagen wurde das Impfzentrum der Stadt Straubing und des Landkreises Straubing-Bogen vergrößert und erweitert. Aus diesem Anlass konnte die Gemeinschaft Bildender Künstler in kürzester Zeit auch die Anzahl von ausgestellten Werken ebenfalls umfangreicher gestalten. Die Ausstellungsfläche wurde um 11 Container und um einen großen Warteraum erweitert. „Ohne die fantastische Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr und des THW wäre die Hängung der Bilder gar nicht möglich gewesen. Unser besonderer Dank gebührt vor allem Stadtbrandrat Stephan Bachl und den verantwortlichen Organisatoren Joachim Krug und Reinhard Englberger vom Amt für Brand- und Katastrophenschutz .“, sind die Mitinitiatoren Alfred Dick und Erich Gruber, 1. Vorsitzender der GBK Straubing, voll des Lobes für die Unterstützer. Nur mit einem Hubsteiger und der hydraulischen Absenkung der Metallkonstruktion konnten 11 großformatige Arbeiten mit dem Knowhow der Helfer an die Traversen unter dem Dach der Messehalle gehängt werden. Mit 55 Arbeiten von Alfred Dick und 142 Bildern und Objekten von 43 Künstlern der GBK ist die Ausstellung im Impfzentrum die bisher größte Kunstausstellung, die bisher von der Gemeinschaft Bildender Künstler gestemmt wurde.

Erich Gruber

IMG_20210227_182907sm

Nur mit einem Hubsteiger und der Absenkung der Traversen konnten die acht  großformatigen Bilder der Malerin Iris Schaarschmidt gehängt werden.

IMG_20210227_183903 sm-1

Gabriele Schnieringer, Das dunkle Leuchten

Fotos: Erich Gruber